Peniskrebs

Es handelt sich um eine seltenere Pathologie. Obwohl der Ursprung nicht bekannt ist, tritt Peniskrebs häufig bei unbeschnittenen Patienten mit schlechter Hygiene oder mit Vorgeschichte der Infektion von HPV auf. Die Erscheinungsformen dieser Krankheit reichen von einem kleinen Geschwür, das blutet und schmerzt, bis hin zu harten, schmerzlosen Knoten, die keine Symptome aufzeigen. Eine Biopsie ist erforderlich, um die Bösartigkeit der Verletzung zu erwägen oder sogar ganz auszuschließen.

Die Art der Operation hängt von Tumor-Eigenschaften ab, das Entfernen der Verletzung, teilweise oder vollständige Penektomie: der Penis wird vollständig entfernt und es wird eine perineale Urethrostomie durchgeführt, das bedeutet, dass eine Öffnung für das Perineum geschaffen wird, durch diese Schaffung kann man urinieren. Oft notwendig in den letzteren Fällen ist eine laparoskopische Beckenlymphadenektomie.